Fotograf Reiteralm Ainring

7. Februar 2019

Das neue Jahr hat begonnen und bringt viel Zeit mit sich, Zeit zum Nachdenken sowie zum Auftanken, einfach wieder durchschnaufen und Kraft tanken und natürlich ist ein neues Jahr auch dafür bekannt, dass man sich neue Ziele setzt oder alte Erledigungen endlich weiterbringt.

So auch hier bei uns, denn das Jahr 2018 ließ wenig Zeit für neue Blogs und somit wird der Januar natürlich fleißig genutzt, euch auch da draußen ein paar neue Anregungen, Ideen und Bilder zu zeigen.

 

Und so möchte ich beginnen mit einer meiner Lieblingshochzeiten. Versteht mich nicht falsch, für uns ist so ziemlich jede Hochzeit perfekt, einzigartig und wunderschön. Wir haben inzwischen schon so viele Hochzeiten begleiten dürfen, dass jede auch etwas ganz Eigenes hat und auch Jahre später erinnern wir uns noch sehr gerne daran, aber bei euch Beiden war das einfach anders.

Die Worte der Braut zu meiner Feststellung der schönsten Hochzeit war übrigens die Folgende: “ Ach Christina, du hast ja immer so viele schöne Hochzeiten, die man da so auf deiner Homepage sieht, das sagst du bestimmt oft“ Nicht unbedingt in dieser Art, aber ich sage ganz oft, was ich während der Hochzeit empfunden habe, wie ich die Bilder finde, bin einfach ehrlich und bisher war wirklich jede Hochzeit absolut magisch und es gibt einfach keine Hochzeit, die nicht schön war.

Doch bei euch, ihr Lieben, da war ich einfach hin und weg.

Es fing schon am Morgen bei der Reiteralm in Ainring ganz amüsant an. So kamen wir in der früh an zum Getting ready und stießen dabei auf zwei andere Fotografinnen, die irgendwie recht verwirrt schienen und irgendwie nicht am richtigen Ort waren…

Also Mädels, wenn ihr das hier lest, es war echt lustig. Wir waren ja froh, dass wir beim richtigen Brautpaar waren, auch wenn wir das nicht wirklich in Frage gestellt haben.

Nun, ich kam also zur Braut und erstmal mussten wir ganz herzlich über die Mädels lachen, die da wohl am falschen Ort gelandet sind und nach einem falschen Bräutigam suchten. Doppelhochzeiten konnten wir zum Glück ausschließen und machten uns dann an die Arbeit.

Was hat mich am meisten fasziniert? Ich glaube es war einfach Dein Lachen. Es war einfach so leicht und glücklich und das steckte einfach an.

Und man betrachtet die Beiden einfach eine Weile und sieht, dass sie sich wirklich aufrichtig lieben. Und man hatte einfach den Eindruck, dass es sonst nicht viel gebraucht hätte. Theoretisch hätten die Beiden auch einfach allein inmitten eines Wald stehen und sich anlachen können und es wäre trotzdem absolut magisch gewesen, aber an der Reiteralm war es natürlich noch mal schöner – das muss ich gestehen.

 

So, und der weitere Grund für mich war natürlich die Reiteralm an sich.

Ich finde da ist einfach alles unter einem Dach vereint. Nicht nur eine großartige Küche sowie toller Service, sondern auch eine herausragende und entspannte Kulisse und keine weiten Strecken, die man hinter sich bringen muss.

 

In diesem Fall haben die Beiden beschlossen, aber doch ein bisschen zu fahren. Nach Salzburg ist es allerdings nicht so weit und das Schloss Mirabell inmitten von Salzburg lädt doch geradezu dazu ein, dort standesamtlich zu heiraten.

So gaben sich die Beiden dort das gemeinsame Ja-Wort und fuhren dann zurück zur Reiteralm in Ainring, um dort ganz gemütlich mit ihren Liebsten zu feiern.

Mehr will ich darüber eigentlich gar nicht erzählen, denn es gab so viele berührende und amüsante Momente und die gehören euch 🙂

 

Wir danken euch, nicht nur dafür, dass wir dabei sein durften und diesen tollen Tag mit euch verbringen durften, sondern wirklich auch dafür, dass wir von euch aufgenommen wurden, als würden wir uns schon sehr viele Jahre kennen und als wäre es selbstverständlich, dass wir bei eurer Hochzeit fotografisch mit am Start sind. Das ist nicht selbstverständlich. Danke!

 

Auch dafür, dass wir anderen Brautpaaren ein paar Momente eures Tages zeigen dürfen.

 

Ach und noch ein Letztes: Die tolle Blumenfee war natürlich die liebe Tini vom Schmückkästchen.

 

Christina & Christoph

 

Teilen